Germany has inaugurated a 600,000 euro concrete memorial to honour the thousands of homosexuals persecuted by the Nazis between 1933 and 1945. The four-metre high monument, which has a window showing a film of two men kissing, was unveiled in Berlin. The Nazis branded homosexuality an aberration threatening their perception of Germans as the master race, and 55,000 gay men were deemed criminals.

Read on…

Photo: AP

I was a bit uneasy with it when I first saw it cause it’s so… ugly.
But maybe it has to cause it reminds us on ugly things.


In Berlin ist das Mahnmal für im Nationalsozialismus verfolgte Homosexuelle eingeweiht worden. Es zeigt zwei sich küssende Männer und ist Anlass für Streit. Viele Jahre des Streits liegen zwischen der ersten Forderung nach einem eigenen Denkmal für die von den Nazis verfolgten und umgebrachten Homosexuellen und der Einweihung einer zentralen Erinnerungsstätte für sie. Abgesehen vom Holocaust-Mahnmal selbst ist nie so ausgiebig und hitzig über einen Ort des Gedenkens für NS-Opfer debattiert worden, wie über jenes Mahnmal, das nun im Berliner Tiergarten eingeweiht wird.

Weiterlesen…